Lunzenau Helau

Die Schule hatte nach den Winterferien gerade erst begonnen und schon gab es wieder einen Grund, das Lernen einen Tag zu unterbrechen. Anstatt mit Ranzen kamen alle in Kostümen. Egal ob Ritter, Prinzessin, Cowboy, Hexe oder Polizist, alle hatten Lust zu feiern.

Bis 10 Uhr wurde in den einzelnen Klassen Programm gemacht. Es reichte von Vorstellungsrunde der Kostüme, Zeitungstanz bis zum Kennenlernen von Fasching in anderen Ländern. Danach waren Trubel, Spaß und Heiterkeit im ganzen Schulhaus angesagt. Die Kinder konnten zwischen verschiedenen Aktionen in den Zimmern oder auf den Gängen wählen. Vom Dosenwerfen, über das Basteln von Masken, der Stuhlpolonaise, dem Jonglieren bis hin zu sportlichen Spielen in der Turnhalle wurde vieles geboten. Leider spielte das Wetter nicht ganz mit, sodass der Umzug durch die Stadt mit Helau-Rufen und viel Krach nicht wie geplant durchgeführt werden konnte. Trotzdem war es ein lustiger und ereignisreicher Tag. Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die zum Gelingen der Faschingsfeier beigetragen haben.

K.Wippel