Hil­fe mit Herz, Wis­sen und Natur

Wer liegt mir am meis­ten am Herzen?

Mei­ne Fami­lie – Mama, Papa, die Geschwis­ter, Oma, Opa, Onkel, Tan­te und vie­le mehr.

Will ich das den­je­ni­gen gehol­fen wird, muss ich auch ande­ren hel­fen, denn ich bin immer an der Sei­te mei­ner Liebsten.

Hilf ande­ren in der Not, so wird auch dir und dei­nen Lie­ben geholfen.

So soll­te es doch sein, oder?

Doch was muss ich tun? Was muss ich wissen?

Gibt es auch Pflan­zen die uns hel­fen und wel­che sind das?

Hat die lie­be Oma da nicht mal was erzählt, von einem Frau­en­man­tel und einem Hir­ten­täschel? Ach Nee, das ist ja was zum anzie­hen und eine Tasche zum umhängen!

Oder doch nicht?

Wenn ich mich am Kuchen­blech ver­brannt habe, ste­cke ich da mei­ne Hand unter das Feder­bett, da ist es doch auch schön warm?

Bei Hals­schmer­zen, isst man da Krei­de wie der Wolf bei den sie­ben Geiß­lein? Die Stim­me vom Wolf wur­de da doch auch besser?

Fra­gen über Fra­gen, die es zu klä­ren gibt.

Hier spre­chen wir spie­le­risch und in der Grup­pe dar­über und suchen gemein­sam Lösun­gen, um in die­sen Situa­tio­nen schnell und pfif­fig reagie­ren zu können.

Car­men Petrus, AG Leiterin