Kuchen­ba­sar der Klas­se 3

Die Kin­der der Klas­se 3 wünsch­ten sich schon seit lan­ger Zeit einen Kuchen­ba­sar zu orga­ni­sie­ren. Im Mai war es nun end­lich soweit – Der ers­te Kuchen­ba­sar der Klas­se 3!

Schon vor­her gab es vie­le Fra­gen: Wer bringt wel­chen Kuchen mit? Ist auch kein Kuchen dop­pelt da? Brau­chen wir Kuchen­ga­beln? Und vie­les mehr.

Vie­le Kin­der hal­fen im Vor­feld bei der Gestal­tung von Wer­be­pla­ka­ten für das Schul­haus und rühr­ten die Werbetrommel. 

Für einen guten Kuchen­ba­sar braucht man natür­lich auch vie­le flei­ßi­ge Eltern, die mit ihren Kin­dern backen. So kamen die Dritt­kläss­ler am Diens­tag­mor­gen, den 09.05., mit ins­ge­samt 14 Kuchen­ble­chen zur Schu­le. Alle waren sehr auf­ge­regt, schließ­lich war es der ers­te Kuchen­ver­kauf für die­se Klasse! 

Am liebs­ten hät­te jeder sei­nen Kuchen selbst ver­kauft. Doch es gab beim Kuchen­ba­sar auch noch ande­re Auf­ga­ben zu erle­di­gen: Die Tische muss­ten arran­giert, Kuchen­prei­se auf­ge­schrie­ben, Kuchen­stü­cke geschnit­ten, die ande­ren Klas­sen infor­miert und anschlie­ßend muss­te wie­der auf­ge­räumt wer­den. Gut, dass noch zwei Mut­tis zum Hel­fen gekom­men waren. 

Dann war es so weit: Zur Früh­stücks­pau­se kamen vie­le hung­ri­ge Grund­schü­ler in die Aula zum Kuchen­ver­kauf. Schon nach 15 Minu­ten waren sehr vie­le Kuchen aufgegessen! 

Die rest­li­chen Kuchen­stü­cke wur­den rasend schnell in der nächs­ten Pau­se noch ver­kauft. Nur noch weni­ge Krü­mel lagen auf den Tellern!

Ins­ge­samt hat die Klas­se 3 über 108€ ein­ge­nom­men. Die­ses Geld kommt zunächst in die Klas­sen­kas­se und wird sicher dem­nächst für etwas Schö­nes ausgegeben.

Für die Kin­der stand dabei jedoch weni­ger das Geld­ver­die­nen im Vor­der­grund – Viel­mehr war es das Gemein­schafts­ge­fühl, die Freu­de am Backen, das Orga­ni­sie­ren und das Verkaufen. 

Wir bedan­ken uns bei allen Kuchen­es­sern, den backen­den Eltern und den zwei hel­fen­den Muttis!


Frau Peter­sen und die Klas­se 3