Feri­en­ge­dan­ken im Juli 2021

Nach die­sem etwas ande­rem Schul­jahr haben die Schü­ler, aber auch die Eltern und Leh­rer eine schö­ne und erleb­nis­rei­che Feri­en­zeit verdient.

Die Schü­ler hat­ten den Auf­trag auf­zu­schrei­ben, wor­auf sie sich freu­en, wenn Feri­en sind. Jeder hat­te meh­re­re Ant­wor­ten parat. Bei vie­len stand das Spie­len mit den Freun­den im Frei­en an ers­ter Stel­le, aber auch die Beschäf­ti­gung mit Was­ser ist sehr gefragt. Vom ein­fa­chen Baden über das Poo­l­erleb­nis und Frei­bad bis hin zum Strand­aben­teu­er am Meer mit Sand­bur­gen­bau war alles dabei.

Man­ches Kind freut sich auf ver­schie­de­ne Fei­ern, allem vor­an der eige­ne Kindergeburtstag.

Ande­re sind glück­lich, wenn sie Omas deli­ka­te Kar­tof­fel­sup­pe genie­ßen dür­fen. Urlaub zusam­men mit den Groß­el­tern fin­den meh­re­re super, erst recht, wenn eine Rei­se in ein Hotel damit ver­bun­den ist.

Gemein­sam wer­den Freun­din­nen das Schloss Rochs­burg besuchen.

Für vie­le rollt der Fuß­ball, steht das Fahr­rad nicht still, wird das Tram­po­lin zum Spiel­ge­fähr­ten, aber auch Angel­freun­de und Lieb­ha­ber von Pfer­den sind unter mei­nen Schü­lern eben­so wie Yogakurs­teil­neh­mer und Kinogänger.

In den Fami­li­en gibt es Spie­le- und Filmabende.

Wich­tig aber war neben der gemein­sa­men Urlaubs­rei­se mit Mama und Papa das Aus­schla­fen, manch­mal bedingt durch ein spä­te­res Zu-Bett-gehen.

Fazit: die Feri­en wer­den bestimmt nicht lang­wei­lig, Ideen zum Zeit­ver­treib gibt es genug. Die wohl­ver­dien­te freie Zeit kann also kom­men. Unse­re Kin­der sind bereit.

Ich wün­sche allen eine erhol­sa­me Ferienzeit.

Klas­se 3b, Frau Köhn